Die Islamische Gemeinde Oldenburg (IGO) ist ein unabhängiger Verein, der sich in erster Linie um die Bedürfnisse der Muslime in und rund um Oldenburg kümmert, das Grundgesetz und die freiheitlich-demokratischen Prinzipien der Bundesrepublik Deutschland bejaht und
ihre Gesetze achtet.

Die IGO besteht aus über 100 Mitgliedern sowie mehr als 500 Besucher mit einer Vielfalt von ethnischen und migrationsgeschichtlichen Hintergründen. Dazu gehören unter anderem: Die heimisch gewordenen “Gastarbeiter” und Akademiker mit ihren Kindern und Enkelkindern,
Studenten aus dem In- und Ausland und deutschstämmige Muslime.

Grundlage des Islamverständnisses der IGO sind die Lehren von Koran und Sunna (prophetische Überlieferungen). Beide Quellen sind richtungweisend sowohl für die Gemeinschaft, als auch für ihre Mitglieder. Der Islam stellt im gesellschaftlichen und privaten
Bereich eine Lebensweise dar, deren Einfluss nicht an der Moscheetür endet, sondern auch im Alltagsleben der Muslime mit moralisch-ethischen Werten und Vorgaben eine maßgebliche Rolle spielt.

Die IGO fördert ein wertegebundenes Leben, in dem bspw. Hilfsbereitschaft, Selbstlosigkeit und Solidarität dominieren. So beteiligt sie sich auch an den gesellschaftlichen Diskursen sowie der Lösungsfindung bei sozialen und politischen Problemen.

Die Arbeit unserer Gemeinde beruht auf dem islamischen Glaubensbekenntnis: „Es gibt kein Gott außer Allah (d.h. der alleinige Gott), und Muhammad ist Allahs Gesandter.“ Grundlage der Arbeit ist daher das Wort Allah (der Koran) und das Beispiel (die Sunna) des Gesandten.
Herkunft, Hautfarbe, Nationalität, sozialer Status usw. sind hierbei bedeutungslos. Die Arbeit findet überwiegend in den Sprachen Deutsch und Arabsich statt.

Copy rights © 2022 reserved for Maryam Islamic Community - Oldenburg